Food Pops

5. Mai 2014

Herzhafte Crêpes am Stiel

Heute habe ich etwas aus meinem aktuellen Lieblingskochbuch für euch.
Es gibt zweierlei Crêpe, die man geschnitten aufspießen kann und als Food Pops serviert.

Für die Spargel-Schinken-Crêpes benötigt ihr:

  • 125g Weizenmehl
  • 2 Prisen Salz
  • 1 Ei
  • 100ml Milch
  • 125ml Gemüsebrühe
  • 25g zerlassene Butter + Butter zum Braten
  • 250g Grüner Spargel
  • Pfeffer+Salz
  • 5-6 große Scheiben Kochschinken
  • Mayonnaise (ein Rezept zum Selbermachen findet ihr am Ende)

Für den Crêpe-Teig werden Mehl, Salz, Ei, Milch und Brühe zu einem Teig verrührt. Die zerlassene Butter fügt ihr ganz zum Schluss hinzu. Gut verrühren und den Teig dann mind. für 30 Minuten im Kühlschrank quellen lassen.

In der Zwischenzeit wird der Grüne Spargel geschält und die holzigen Enden abgeschnitten. Je nach dicke der Stangen wird er in Butter ca. 10-15 Minuten gebraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Crêpes habe ich "spiegeleierpfannengroß" gebacken. So erhält man ca. 5-6 Stück, die anschließend etwas auskühlen sollten, bevor sie mit Schinken und Spargel gerollt werden.

Auf den Crêpe kommt zuerst der Schinken, darauf dann 3 Spargelstangen und auf den Spargel etwas Mayo.
Achtet darauf, dass ihr alles dicht aufrollt, sonst lassen sich später keine kleinen Stücke schneiden.


Für die Rote Bete-Frischkäse Crêpes benötigt ihr:

  • 125g Weizenmehl
  • 2 Prisen Salz
  • 1 Ei
  • 100ml Milch
  • 75ml Gemüsebrühe
  • 50ml Rote Bete
  • 25g zerlassene Butter + Butter zum Braten
  • 100g Frischkäse
  • Kräuter nach Wahl (z.B. Schnittlauch)
  • Salz+Pfeffer
  • Zitronensaft (nach Belieben)

Auch für diesen Teig gebt ihr alle Zutaten (Mehl, Salz, Ei, Milch, Gemüsebrühe und Rote Bete Saft) bis auf die zerlassene Butter in eine Schüssel und verrührt sie zu einem flüssigen Teig. Zum Schluss die Butter gut unterrühren und 30 Minuten im Kühlschrank quellen lassen.

Für die Füllung rührt ihr einen Frischkäse mit Kräutern an und schmeckt ihn mit Salz, Pfeffer und eventuell Zitronensaft ab.

Der Teig reicht für ca. 6 kleine Crêpe, die ihr nach dem Backen auskühlen lasst und dann mit dem Kräuterfrischkäse bestreicht. Schmeckt lecker aus der Hand, oder als Food Pops am Stiel :-)

Tipps:
Crêpes vor dem Schneiden für die Food Pops, gut durchkühlen lassen, dann lassen sie sich besser/sauberer schneiden und die Füllung hat Zeit zum Durchziehen. 
Die Rote Bete Crêpes schmecken auch mit Fleischsalat sehr lecker. Für Food Pops ist diese Füllung jedoch nicht ideal, da sich der Crêpe schlecht schneiden lässt.




















für die selbstgemachte Mayonnaise benötigt ihr:

  • 2 sehr frische Eigelb 
  • 2 TL mittelscharfer Senf
  • ca. 250ml Speiseöl (sollte neutral schmecken, z.B Sonnenblumenöl)
  • 1-2EL Zitronensaft
  • Salz & Pfeffer
  • Zucker 

Eigelb und Senf in einen Rührbecher geben und mit dem Schneebesen oder Mixer kurz verrühren.
Das Öl kommt zu Beginn Topfen für Tropfen zu Eigelb und Senf. Wenn sich alles zu einer glatten Creme verbunden hat, kann das restliche Öl in einem dünnen Strahl und unter Rühren dazu gegossen werden bis eine dicke Mayonnaise entsteht.

Die fertige Mayo wird mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und Zitronsaft nach Belieben gewürzt und abgeschmeckt. Am besten am selben Tag aufbrauchen oder höchstens einen Tag im Kühlschrank aufbewahren.

Alternativ mache ich meine Mayo auch gerne mit gekochtem Eigelb, so kann man sie länger im Kühlschrank aufbewahren.



Kommentare:

  1. Manfred6.5.14

    Toller Blog - meine Favoriten sind die Food Pops und die Spargel-Pilz-Pfanne, die werde ich in der Spargelzeit auf jeden Fall noch ausprobieren. Weiter so.

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön lieber Manfred, ich freue mich sehr über dein Feedback. Viel Spaß beim Nachkochen.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über dein Feedback, Fragen oder Anregungen.
(Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenem Inhalt werden nicht freigeschaltet!)

DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS