Grüße von einer kleinen "albaricoque"

12. Juni 2014

Wie bitte?! Von wem?
Na von einer kleinen albaricoque - einer spanischen Aprikose!
Wusstet ihr nicht? Ich auch nicht ;-)
An den lieben Kleinen konnte ich am Wochenende nicht vorbei gehen und musste meine Saison-Regel brechen. In Deutschland müssen wir uns nämlich noch ein wenig gedulden, bis wir die ersten Aprikosen von den Bäumen pflücken können.
Wenn das Ergebnis dann aber so lecker-schmecker-fruchtig ist, darf man auch mal eine Ausnahme machen :-)


 Aprikosen mit Haselnuss-Kakao-Crumble


Zutaten (für 1 Tarteform):
  • 1 Pfund Aprikosen
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1-2 EL Limettensaft 
  • 200g Dinkel-Vollkornmehl
  • 5EL gemahlene Haselnüsse
  • 2EL Backkakao
  • 100g Rohrzucker
  • 120g Pflanzenmargarine (oder Butter)

Die Aprikosen werden gewaschen, entkernt und in Achtel geschnitten. Sofort mit dem Vanillezucker und dem Limettensaft vermischen und in eine Tarteform geben. Ich habe den Crumble diesmal in kleinen Weckgläsern gemacht, hatte jedoch Streusel übrig. In den kleinen Gläsern braucht es also mehr Aprikosen.

 

Für die Streusel gebt Mehl, Nüsse, Kakao und Zucker in eine Schüssel und vermischt alles gut.
Die Margarine wird auf niedriger Temperatur geschmolzen und dann mit den trockenen Zutaten verrührt, bis die Masse schön krümelig ist.
Die Streusel auf dem Obst verteilen und im vorgeheizten Backofen auf 160°C (Umluft) ca. 30 Minuten backen.






Kommentare:

  1. Kannst du vielleicht zu deinen Rezepten eine Kalorienangabe schreiben? Sie klingen alle lecker, aber auch seeehr gehaltvoll.

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Anonym,
    vielen Dank für dein Feedback.
    Den Wunsch nach Kalorienangaben kann ich verstehen, nur bin ich leider keine "Ernährungsexpertin" sondern eine leidenschaftliche Hobbiebäckerin, die auch gerne kocht.
    Ich müsste viel nachschlagen, umrechnen und kontrollieren, um diese Angaben so genau wie möglich machen zu können. Dazu fehlt mir ehrlich gesagt die Zeit.
    Viele Rezepte stammen noch von meiner Oma, die keine Ahnung hatte, was Kalorien sind..
    Hier soll es deshalb vorwiegend um Genuss gehen.
    Ich hoffe, du schaust trotzdem ab und an mal vorbei ;-)

    ♥liche Grüße von Janke

    AntwortenLöschen
  3. Mit einer Kalorien-App (zb my fitness pal) in 5 Minuten gemacht:
    500 g Aprikosen 240 kal
    1 Pck Vanillezucker 32 kal
    2 EL Limettensaft ca. 20 kal
    200 g Di-Vollk-Mehl 670 kal
    5 EL (knapp 80 g) 391 kal
    2 EL (knapp 30g) Backkakao 107 kal
    100 g Rohrzucker 400 kal
    120 g Margarine 432 kal
    Gesamt: 2292 kal
    durch vier Gläser: 573 kal pro Glas

    Genuss ist wichtig, da hast Du schon Recht, aber auch Diabetiker und Menschen mit Gicht o. ä. genießen gerne, sind aber auch solche Infos angewiesen. Ich wollte damit nur sagen, dass es leicht zu berechnen ist und wirklich kaum Zeit kostet. das geht sogar, während man backt oder kocht. Ich wünsche Dir trotzdem viel Erfolg mit Deinem Blog.
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ein guter Tipp, vielen Dank :-)
    Ich werde mal schauen, ob ich ein entsprechendes Widget finde, das ich auf meiner Seite einbauen kann. Dann könnte sich jeder, der auf die Kalorien-Angaben angewiesen ist schnell die passenden Informationen holen.
    Normalerweise mache ich den oben beschriebenen Crumble als Tarte. Ergibt dann ca. 8 große Stücke à 287 Kalorien oder 12 kleine Stücke à 191 Kalorien - Tadaaaaa :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Feedback, Fragen oder Anregungen zu meinen Beiträgen.
(Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenem Inhalt werden nicht freigeschaltet!)

DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS