Crostata mit Beerencurd

11. Juli 2014

Seit einigen Tagen habe ich eine neue Koch- und Backbuch-Liebe ♥
Sie lag auf einem Stapel mit anderen Büchern, die mir meine Mam aus der Bücherei mitgebracht hatte und zuerst habe ich sie überhaupt nicht beachtet. 
Da waren größere und schönere Bücher, die mein Interesse auf sich zogen. 
Also lag das kleine Schätzchen achtlos in meiner Küche, während ich mit den Hochglanz-Werken in der Sonne auf dem Balkon saß und zu blättern begann.
Sehr bald jedoch wurden mir die Bücher zu schwer, oder die Rezepte darin zu aufwendig und ich legte sie beiseite.
Durch das Fenster fiel mein Blick schließlich auf zwei kleine Ringbücher, die ich in der Küche auf dem Tisch vergessen hatte.
Und da war es! Ganz unscheinbar und klein. Ohne viel Schnickschnack.
Schon auf den ersten Seiten wurde mir klar, dass all die anderen Bücher einpacken konnten.
Die beschriebenen Rezepte waren genau nach meinem Geschmack, orientierten sich an saisonalen Produkten und hatten doch das gewisse Etwas.

Die Ausleihfrist habe ich erstmal verlängert, aber ich denke, eins der Geschwister muss ich käuflich erwerben, sobald ich mich von meinem Exemplar verabschiedet habe... Mann... das wird schwer!!!

Wie es nun heißt, wollt ihr wissen?! Na gut, ich verrate es:
"Landlust - Die Rezepte - Unsere Küche der Jahreszeiten" (Band 1)

Und heute gibt es eine Leckerei von Seite 107, die ich nur leicht abgewandelt habe :) 

Beerencrostata


Zutaten für den Boden:
  • 225g Mehl
  • 50g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • etwas abgeriebene Zitronenschale 
  • 150g Butter (oder Margarine)
  • 2-3EL eiskaltes Wasser
Zutaten für den Beerencurd:
  • 100g Himbeeren
  • 100g Maulbeeren (oder Brombeeren)
  • 100g Zucker
  • 3 Eier
  • 50g Butter
  • 4EL Sahne
Zutaten für den Belag
  • ca. 200g gemischte Beeren
  • 200ml Sahne
  • Puderzucker zum Bestreuen

Für den Boden werden zuerst Mehl, Zucker, Salz, Zitronenschale und Margarine leicht miteinander verkrümelt, bevor das Wasser dazu kommt und alles schnell zu einem Teig verknetet wird. Diesen anschließend abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen.

Für den Curd werden die Beeren pürriert (TK-Beeren vorher leicht antauen lassen!) und durch ein Sieb gestrichen.
Dann den Zucker unterrühren und Eier, Sahne und Butterstückchen dazu geben.
Auf dem kochenden Wasserbad unter Rühren zu einer dicken, schaumigen Creme aufschlagen und dann erkalten lassen.

Tipp: Der Beerencurd schmeckt auch herrlich auf Scones oder dem Frühstücksbrötchen ♥

Der Teig wird nun auf einer bemehlten Fläche ausgerollt und so in eine gefettete Springform gelegt, dass er Boden und die Hälfte des Randes bedeckt.
Im vorgeheizten Backofen auf 200°C (Umluft) 10 Minuten goldgelb backen.

Form aus dem Ofen nehmen und diesen auf 160°C zurückdrehen.
Beerencurd auf dem Boden verteilen und alles weitere 30 Minuten backen.

Vor dem Servieren die Sahne steif schlagen und auf die Crostata streichen, Beeren darauf verteilen und mit Puderzucker bestreuen.
Achtung: Die Crostata sollte gut durchkühlen, bevor ihr die Sahne darauf gebt.
Uns hat sie einen Tag später, frisch aus dem Kühlschrank fast noch besser geschmeckt, als frisch aus dem Ofen :) 

Alternativ kann man die Crostata auch ohne Sahne und Beeren essen, oder diese einfach in Schälchen dazu reichen.

Jankes Soulfood

Kommentare:

  1. Es war sehr sehr lecker! Vielen Dank :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschöööön ♡
      Eure Gesellschaft hat es noch leckerer gemacht :-)

      Löschen

Ich freue mich sehr über Feedback, Fragen oder Anregungen zu meinen Beiträgen.
(Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenem Inhalt werden nicht freigeschaltet!)

DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS