Willkommen an der Salatbar

21. Juli 2014

Am Wochenende ging es salatig her im Hause Soulfood. Insgesamt drei Kreationen wurden getestet und während ich das hier schreibe, weiß ich immer noch nicht, welches nun das richtige Dressing für Inas "Dress to impress - Blogevent" ist.


Mein absolutes Lieblingsdressing ist tatsächlich ein einfaches Sauerrahm-Kräuter-Dressing zu einem riesigen Berg Kopfsalat aus dem Garten. Da könnte ich mich reinlegen...
Auf einen Becher Saure Sahne kommen 2EL Öl, 1EL Kräuteressig, 1TL Senf, etwas Zwiebelgewürz, Salz & Pfeffer und frische Kräuter (z.B. Dill &Schnittlauch)

Aber ist das beeindruckend? Nee... eher nicht... :)

Es käme vielleicht die fruchtige Vinaigrette in Frage, die zu Salaten mit Obst so lecker ist...
Die Basis bleibt immer gleich und wird dann durch das Obst ergänzt, dass später auch in den Salat kommt.

 Zutaten:
  • 3EL Himbeeressig
  • 1EL Honig
  • 1EL mittelscharfer Senf
  • 4-5EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • 100g Früchte
Am Wochenende habe ich diese Vinaigrette mit 100g Honigmelone zu einer Salatmischung aus Pflücksalaten, Gurke, Erdbeeren, geräuchertem Schinken und Melone gemacht. Seeeehr lecker.

Demletzt gab es die Kombi mit 100g Johannisbeeren zu einem Salat mit Sommerbeeren. Schaut mal hier.


Aber das Rezept, das ich nun ins Rennen schicke, ist dieses hier:

Ceasar-Salad  

Jankes*Soulfood

Zutaten für das Dressing:
  • 200g Saure Sahne
  • 1 EL Milch
  • 1 Knoblauchzehe (zerdrückt)
  • 1/2 TL Dijon-Senf
  • 2 EL frisch geriebener Parmesan
  • 2 Sardellenfilets in Öl (klein geschnitten)
  • schwarzer Pfeffer
Zutaten für den Salat:
  • 10 Scheiben Bacon
  • 200g Hähnchenbrustfilet
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Ciabatta-Brötchen
  • 1 kleiner Eisberg oder 1 Romanasalat
  • frische Parmesanspäne
  • Currypulver
  • Salz & Pfeffer
Die Zutaten für das Dressing werden miteinander vermischt und im Mixer oder mit dem Pürrierstab glatt pürriert. Eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken, anschließend kalt stellen.

Ciabattabrötchen in Würfel schneiden.
Salat belesen, waschen und in mundgerechte Stücke teilen.

Während der Bacon in einer Pfanne knusprig ausgebacken wird, werden die Hähnchbrustfilets in Streifen geschnitten und mit Curry, Salz und Pfeffer gewürzt.
Wenn der Bacon fertig ist, kommt er auf ein Küchentuch zum Abtropfen und die Filetstreifen werden im Bratfett kurz durchgegart. Anschließend aus der Pfanne nehmen und in dieser 3EL Olivenöl erhitzen.
Brötchenwürfel hinein geben und zu knusprigen Croutons backen.

Alle Zutaten auf einem Teller anrichten, Parmesan darüber reiben und mit dem Dressing beträufeln.

Jankes Soulfood




Jankes Soulfood





Kommentare:

  1. Das hört sich wirklich köstlich an. Danke, für deinen Beitrag.

    Gruß Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne - ein tolles Thema hast du dir da ausgesucht :-D

      Löschen
  2. Ich könnte mich auch nicht entscheiden. Liest sich alles ziemlich lecker!
    Liebe Grüße!
    Sibel aka Insane in the Kitchen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschööön liebe Sibel :) Machst du auch mit?
      Viele Grüße zurück

      Löschen

Ich freue mich über dein Feedback, Fragen oder Anregungen.
(Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenem Inhalt werden nicht freigeschaltet!)

Hier kannst du das Rezept / die Seite ausdrucken

Print Friendly and PDF
DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS