Der Sultan lädt zum Essen ein...

14. November 2014

...oder sollte ich besser sagen, die Sultanine von Insane in the kitchen aka Sibel.

Das verrückte Huhn hat nämlich zu ihrem ersten Bloggergeburtstag eine rauschende Party gefeiert. Die Bilder haben sich für alle Ewigkeit in meine Netzhaut eingebrannt, so überwältigend, so glamourös.... so legendär war diese Feier.
Mehrere Tage lang haben Menschen auf den Tischen getanzt, es hat an nichts gefehlt, es wurden keine Kosten und Mühen gescheut, um Sibel gebührend....

Moment, da bekomme ich gerade eine Nachricht.... 
*hust *räusper...

Da habe ich anscheinend etwas durcheinander gebracht, das war gar nicht Sibels Party, sondern
.... ehm... das Oktoberfest.... 

Ja, also... *hust.... Sibels Party soll wohl ähnlich spektakulär werden, ich höre gerade, dass der Sultan höchstpersönlich das Fest ausrichtet. Na wenn das nicht vielversprechend klingt!!!
Dagegen wird die Wiesn aussehen, wie eine Dorfkirmes um fünf Uhr morgens... HA!!!

Ehm... einen Augenblick nochmal....

Tja, so wie es aktuell aussieht, fehlt es noch an Essen... der Herr Sultan bittet dringend um Unterstützung in der Küche, ob ich nicht mal kurz....

Na klar, ich kann - für Sibel sogar sehr gerne ♥


Spinat-Hummus-Bratlinge mit frischer Zitrone

Jankes*Soulfood


Zutaten (für eine große Portion):
  • 1 Stange Lauch
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 200g frischer Spinat
  • 2 Dosen Kichererbsen
  • Öl zum Braten
  • Salz & Pfeffer
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 3 Scheiben Toastbrot
  • 2 Eier
  • 2 TL Sojasauce
  • ca. 4-5EL Semmelbrösel
  • 1 Biozitrone

Lauch längs aufschneiden, waschen und in feine Ringe schneiden.
Knoblauchzehe schälen und zerdrücken. Spinat belesen.

Lauch in etwas Öl hellbraun anbraten, Knoblauch unterrühren und den Spinat dazu geben. Sobald er zusammengefallen ist, alles verrühren und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Abkühlen lassen.

Kichererbsen auf einem Sieb abschütten, abbrausen und mit einer Gabel zerdrücken.
Rinde des Toastbrotes abschneiden und den Rest in kleine Würfel zerteilen.

Abgekühlte Spinatmischung, Kurkuma, Kreuzkümmel und Sojasauce gut mit den Kichererbsen vermischen.
Zwei Eier dazu geben und zum Schluß die Brotwürfel unterheben.

Für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
Anschließend gleichmäßige Bratlinge formen, diese in den Semmelbrösel wenden und in Öl goldbraun und knusprig braten.

Mit einem Stück Zitrone servieren und vor dem Essen mit etwas Saft beträufeln.

Liebe Sibel - ich hoffe, es schmeckt dir. Fühl dich geherzt und bleib so liebenswert und durchgeknallt, wie ich dich bisher kennenlernen durfte ♥

Jankes*Soulfood
 
Jankes*Soulfood





Hier kannst du das Rezept ausdrucken

Print Friendly and PDF
DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS