Einfaches Apfelmus-Quark-Trifle

10. November 2014


Hallo ihr Lieben,
ich hoffe, ihr seid gut in die neue Woche gekommen?!
Ich bin heute schreibfaul.... 
So schreibfaul, dass ich vergessen habe, die Mengen für mein Rezept zu notieren.
Deshalb muss ich jetzt in meinem Oberstübchen graben, damit ich alles korrekt zusammen bekomme.
Aber so viele Zutaten waren es gar nicht. Heute habe ich nämlich ein schnelles, herbstliches Dessert für euch:



Zutaten:

  • 250g Quark
  • 200g Apfelmus (z.B. dieses hier)
  • ca. 15 Butter- oder Vollkornkekse
  • etwa 20g Zucker
  • Zimt
  • gemahlene Vanille
  • Rosinen (nach Belieben)

Je nachdem wie süß und gehaltvoll ihr euren Quark mögt, kauft Mager- oder Sahnequark, zuckert ihn mit etwa 20g feinem Zucker und rührt ein bisschen gemahlene Vanille unter.

Das Apfelmus mit 1/4 bis 1/2 TL Zimt verrühren.

Das war es auch schon an Vorbereitung :-)

Nun werden zuerst einige Kekse in ein Glas gekrümelt (nicht zu klein!), darauf gebt ihr 2-3EL Quark und darauf das Apfelmus und eventuell einige Rosinen. Das Ganze wiederholen und auf die letzte Schicht ein paar Kekskrümel oder Apfelscheiben dekorieren.
Mindestens eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen und dann genießen ♥ 
Ergibt 2 große Portionen oder 4 kleine. 


Einen Tag später (11.11.2014)

Heute habe ich gleich eine alternative Variante mit Spekulatius ausprobiert.
Die Vanille habe ich dabei weggelassen, aber dafür kam noch etwas Chai-Gewürz an das Apfelmus.... fast schon winterlich, aber seeeehr lecker :-)


Jankes*Soulfood
 

 


Kommentare:

  1. Liebe Janke,
    ein klasse Dessert:-) So was schnelles und unkompliziertes ist toll:-) Yummy!!!
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen
  2. Oh das sieht aber lecker aus!
    Und alles drin was ich mag!
    Beim nächsten Mal wenn ich Apfelmus offen habe, werde ich mir
    auch so ein schönes Dessert anrichten ♥
    Lg,
    Marli

    AntwortenLöschen
  3. Das würde ich jetzt auch gerne essen, hatte mir so fest vorgenommen heute Abend meinen lieben noch Martinsmännle zu backen -> aber nach so einem Spätdienst wie heute reicht es zu gar nichts mehr ausser schauen und darüber nachdenken was du so leckeres gezaubert hast und das ja eigentlich noch Quark im Kühlschrank wäre und Äpfel auch....aber ich geh jetzt glaube ich lieber hungrig ins Bett!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhh Petra. ... :-)
      Das kenne ich!!! Als ich noch im Schichtdienst gearbeitet habe, war das Essen immer total chaotisch...
      Hast du denn trotzdem noch Weckmänner gebacken?
      Ich hopse gleich mal zu dir rüber und schau nach ;-)
      Liebe Grüße Janke

      Löschen
  4. klasse Dessert ..schnell einfach und lecker ..... und man kann es auch abändern ..also wenn man keinen Apfelmuß mer mag nimmt man Zwetschkenröster oder Sauerkischgrütze mit Amaretto

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau - ganz wie man mag oder was man gerade Zuhause hat :-)

      Löschen
  5. Hallo Janka,

    klingt sehr lecker und wird auf jeden Fall ausprobiert.
    Meine Mutter hat uns früher immer einen nachtisch aus Apfelmus und geschlagener Sahne gemacht. Wird einfach nur miteinander vermischt. Ich liebe es noch heute, obwohl ich zugeben muss, dass es wie Erbrochenes aussieht. ;-)

    Liebe Grüße
    Ilva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahahaha.... ja, das leckerste Essen sieht manchmal tatsächlich nicht besonders schön aus :-)
      Danke für deinen Kommentar, liebe Ilva und viel Spaß beim Nachmachen und auffuttern ♡

      Löschen

Ich freue mich sehr über Feedback, Fragen oder Anregungen zu meinen Beiträgen.
(Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenem Inhalt werden nicht freigeschaltet!)

DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS