Gefüllte Eier

1. April 2015

Ihr Lieben,
mit dem heutigen Beitrag verabschiede ich mich in eine kleine Osterpause. 
Am Karfreitag bin ich zu Besuch auf einem meiner Lieblingsblogs, ich gebe natürlich noch Bescheid, wo ihr mich finden könnt und am Dienstag geht es hier mit dem nächsten Gast zum Soulfood Tuesday weiter.

Vorher allerdings möchte ich euch noch eine Fingerfood-Idee für Ostern zeigen, die mich am Montag total begeistert hat. Meine Freundin hatte mir den Link zu einem Video Tutorial geschickt (klick) und gestern morgen nach dem Frühstück wurde bereits der erste Prototyp nachgebaut.

Mittags ging es dann zum Fotoshooting auf den sehr, sehr windigen Balkon, aber die kleinen Kerle waren tapfer. Am Ende hat es dann aber doch noch einem den Eierhut vom Kopf geweht :-)
Und hier sind sie, die gefüllten Eier, ehm... Küken, also kurzum meine


Freche Kükenbande





Zutaten für 6 Eier:

  • 6 hartgekochte Eier
  • 1 EL Öl
  • 2 EL mittelscharfer Senf
  • 1-2 EL Schmand oder Crème Fraîche
  • Salz & Pfeffer
  • Orangerotes Gemüse oder Obst für die Schnäbel und Füßchen (Karotte, Apfel, o.ä.)
  • 12 schwarze Pfefferkörner


Schält vorsichtig die Eier und schneidet das obere Drittel ab.
Falls der untere Teil nicht stabil steht, könnt ihr ihn begradigen oder ihr stellt die gefüllten Eier später in eine entsprechende Form.

Hebt mit einem kleinen Löffel vorsichtig das Eigelb heraus und achtet darauf, dass das Eiweiß intakt bleibt.

Zerdrückt das Eigelb mit dem Öl, gebt Senf und Schmand dazu und schmeckt die Masse kräftig mit Salz und Pfeffer ab. 
Füllt die Crème mit einem Spritzbeutel oder einem kleinen Gefrierbeutel (mit abgeschnittener Ecke) in die ausgehüllten Eier. Die Crème, die herausschaut, wird zum Gesicht des Kükens und hält den Eiweißhut, deshalb sollte sie ausreichend hoch sein ;-)


Wenn ihr mögt, könnt ihr noch kleine Zacken in den Eideckel schneiden, als wäre das Ei aufgebrochen worden.
Für die Füßchen und Schnäbelchen habe ich ein Stück Apfel mit roter Schale benutzt und kleine Dreiecke ausgeschnitten. 
Wenn ihr eine Karotte habt, könnt ihr von dieser auch mit einem Julienne-Schneider feine Streifen abschneiden und diese als Füße unter die Eier legen.

Jetzt nur noch das Gesicht zusammensetzen und fertig ist die freche Kükenbande ♥
Dieser kleine Kerl hat den oben erwähnten "Sturmschaden" aber ich finde ihn auch ohne Deckel sehr niedlich, was meint ihr?


Euch und euren Familien wünsche ich nun schöne Ostertage mit vielen kleinen Überraschungen und der ein oder anderen LeckerEI. Lasst es euch so richtig gut gehen, bis Dienstag, eure Janke.


Kommentare:

  1. Meine liebe Janke,
    ich bin ganz verliebt in deine freche Kükenbande ♥ Eine zauberhafte Idee :-) Ich wünsche dir und deiner Familie auch ein frohes Osterfest :-) Ich drück dich,
    Sia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, du Liebe ♥
      Das wünsche ich euch auch!!!
      Drücker zurück
      Janke

      Löschen
  2. Die sehen ja richtig toll aus die Kükenfamilie!
    Wünsche dir und deiner Familie frohe Ostern
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Petra und auch dir und deiner Familie schöne Ostertage ♥

      Löschen
  3. Ah Janke, nach den Eierkuchen, die ich schon liebte, hast du noch tolle Ideen zu zeigen :-D Zuckersüß sind diese Küken <3 Frohe Ostern !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschööööön, liebe Maïlys ♥♥♥
      Auch dir Fröhliche Ostern und alles Liebe.
      Janke

      Löschen
  4. Zu süss! Idee ist schon im Gepäck, das Patenkind wird sich freuen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh herrlich, SO soll das sein ♥
      Ich werde auch nochmal eine Ladung machen.
      Fröhliche Ostern, liebe Sandra und lass dir die Grüne Soße schmecken :-)
      Janke

      Löschen
  5. Liebe Janke!
    Diese Eierküken sind ja wirklich zu süß.....man traut sich kaum sie zu essen:-).
    Danke für deinen Beitrag!
    Liebe Ostergrüße, Julia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Janke,
    wie süß die freche Kükenbande aussieht, eine wirklich coole Idee. Schön hast dus hier bei dir.
    Liebste Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über dein Feedback, Fragen oder Anregungen.
(Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenem Inhalt werden nicht freigeschaltet!)

Hier kannst du das Rezept ausdrucken

Print Friendly and PDF
DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS