August-Rückblick Teil 2

3. September 2015


Ihr Lieben, am Mittwoch gab es bereits den ersten Teil [klick], heute folgt der Rest meines Rückblicks auf den August.


Nachdem ich die leckeren Retro-Häppchen abgeliefert hatte, ging es am nächsten Tag nach Worms. Mein erster, größerer Ausflug seit langem führte mich in die Mitte zwischen meiner Soulfood-Küche und der Soulfood-Küche meiner lieben Sia. Beide fuhren mir ca. 150km um uns endlich einmal persönlich zu herzen und auszutauschen.
Als ich letztes Jahr mit meinem Blog anfing, hätte ich nicht im Traum daran gedacht, dass ich durch dieses Hobby so viele tolle, kreative und liebenswerte Menschen kennenlerne und tiefe Freundschaften schließe.
Wenn ihr mich schon eine Weile begleitet, kennt ihr Sia und ihren Blog Sia's Soulfood bestimmt und falls nicht, wird es allerhöchste Zeit :-)
Unser Blind Date ereignete sich am Rhein und nachdem wir uns ausgiebig gedrückt und angesehen hatten, verbrachten wir den gesamten Nachmittag mit quatschen, Kaffeetrinken, quatschen, Abendessen, quatschen und quatschen.
Durch unsere vielen Mails im vergangenen Jahr, war es, als würde man eine alte Freundin wiedertreffen.
Sia, an dieser Stelle nochmal einen dicken Schmatzer und vielen Dank für den wundervollen Tag mit dir ♥ 

Tage wie diese, zeigen so deutlich, wie unbeschwert mein Leben sein kann.
Natürlich habe ich Pflichten, Ängste und Sorgen und manchmal wenn die Rheumaschmerzen nicht aufhören wollen, verfluche ich alles und jeden.
Doch wie klein sind meine Probleme im Vergleich zu dem, was tausende Menschen derzeit auf der Flucht vor Krieg, Gewalt und Verfolgung erdulden müssen.
Das Bild des kleinen Aylan Kurdi hat sich auf lange Zeit in mein Gedächtnis eingebrannt und Worte können nicht beschreiben, wie fassungslos und unendlich traurig mich sein Schicksal und das der vielen anderen macht.
Gerade jetzt dürfen wir aber nicht aufhören, uns für die Menschen einzusetzen, die traumatisiert, oftmals als einzige Überlebende der Familie alleine und kraftlos in Europa ankommen.
In meinem Beitrag "Eine Stellungnahme" habe ich euch im August die Gemeinschaft "Blogger für Flüchtlinge" vorgestellt und bitte euch heute erneut, stets ein weites Herz für Menschen in Not zu haben.
Niemand setzt sich und seine Kinder einer gefährlichen Flucht aus der Heimat aus, wenn es eine andere Option gäbe! Bitte vergesst das nicht und lasst uns zusammenrücken!

Eine wundervolle Aktion der vergangenen Woche, waren die "Postcards to Heidenau". In Kooperation mit MyPostcard konnte man liebe Willkommensgrüße an die Menschen in der Flüchtlingsunterkunft Heidenau senden. Vom DRK Sachsen wissen wir mittlerweile, dass die Karten angekommen sind und viel Freude bereitet haben. 
Auch diese kleinen Gesten sind so unendlich wichtig und werden zu einem deutlichen Signal, wenn viele von uns mitmachen.

Dass ich zeitgleich noch ein Päckchen für die Sommerrunde von "Post aus meiner Küche" geschnürt habe, sei hier nur am Rande erwähnt.
Meine Tauschpartnerin und ich wohnen nicht weit auseinander und so werden wir unseren "Sommer im Glas" am Wochenende persönlich übergeben.
Nächste Woche erfahrt ihr im Detail, was genau aus dem Juli/August 2015 in meine Gläser gewandert ist.
Kommt gut in euer Wochenende und bis bald, ihr Lieben. Janke


Hier kannst du das Rezept / die Seite ausdrucken

Print Friendly and PDF
DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS