Ein Apfelrezept für Sweet Pie

11. Oktober 2015

Sagt mal, vermisst ihr eigentlich nichts? Hallo!!!! Seit Ende August gab es hier kein süßes Rezept. Kein Kuchen, keine Muffins oder Cookies, kein Törtchen. Wie konnte das denn passieren? Ich bin entsetzt!! Die ganze Woche war mir schon so komisch, ohne dass ich ahnte warum. 
Leichte Kopfschmerzen, Schwindel beim Aufstehen... das waren Entzugserscheinungen!!! 
Welch eine Erlösung, als ich den Mixer in der Hand hielt und der Duft von Zimt und Kakao durch die Küche waberte. Puhhh... das war echt knapp, ihr müsst mich beim nächsten Mal wirklich warnen! 
Nun bin ich mit meinen Glückshormonen wieder im Gleichgewicht und muss mich dafür bei der lieben Nadine von Sweet Pie bedanken. Bei ihr gibt es nämlich das wundervolle Herbst-Event "Zeigt her eure Äpfel", das mich wieder auf den süßen Soulfood-Weg gebracht hat. Ein Glück ♥
Nicht auszudenken, was passiert wäre, hätte ich mich für ein herzhaftes Apfelrezept entschieden....

Spanische Apelküchlein




Zutaten (für 12 große Muffinformen):
  • 200g brauner Rohrzucker
  • 4 Eier
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Kaffeepulver (löslich) oder 1 kleiner Espresso
  • 1 EL Kakao
  • 1 Prise Salz
  • einige Tropfen Bittermandelöl oder 1 Schnapsgläschen Amaretto
  • 200g Butter (flüssig/abgekühlt)
  • 200g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1-2 große Äpfel 

Schlagt die Eier zusammen mit dem Zucker schaumig auf. Ich benutze dafür einen Mixer oder die Küchenmaschine, dann wird die Masse fluffiger als mit dem Schneebesen und der Zucker löst sich besser auf.
Gebt Zimt, Kaffeepulver (oder Espresso), Kakao, Salz und Bittermandelöl dazu und verrührt die Mischung.

Zuletzt werden Mehl, Backpulver und die flüssige Butter untergerührt.
Normalerweise schäle und schneide ich die Äpfel in kleine Schnitze, um sie dann unter den Teig zu heben.
Alternativ habe ich diesmal Apfelstücke fein eingeschnitten und auf den Teig gesetzt. Mit etwas Butter bestrichen ergibt das ein schönes, intensives Apfelaroma.

Bei 175°C Umluft im vorgeheizten Backofen backen. 



Kommentare:

  1. Liebe Janke,
    Sehr lecker schauen Deine Muffins aus.
    Tolles Rezept :-)
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Janke,
    ich habe es zwar schon gesagt, aber sage es gerne noch ganz ganz oft: Deine Küchlein sehen einfach total lecker aus. Richtig saftig und einfach zum Anbeißen!!
    Danke für deine Teilnahme. ♥

    Liebste Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über dein Feedback, Fragen oder Anregungen.
(Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenem Inhalt werden nicht freigeschaltet!)

Hier kannst du das Rezept ausdrucken

Print Friendly and PDF
DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS