Das war 2015 - eine Foodblog-Bilanz

1. Januar 2016

Ein Frohes neues Jahr, liebe Soulfoodies. Ich hoffe, ihr hattet einen guten Start in 2016?!
Ich freue mich sehr über diesen Neujahrstag, denn ganz ehrlich - 2015 war kein Jahr an das ich mich persönlich gesehen gerne erinnern werde. Auf viele Erfahrungen und gesundheitliche Rückschläge hätte ich sehr gerne verzichten wollen. Natürlich gab es auch schöne Momente, aber sie haben die vielen doofen Tage einfach nicht aufwiegen können.
Was mich jedoch immer wieder von meinen Sorgen abgelenkt hat, war meine kleine virtuelle Soulfood-Küche. Deshalb möchte ich zusammen mit euch auf mein Blogjahr zurückblicken. Zu dieser gemeinsamen Aktion hat die liebe Sina von Giftigeblonde aufgerufen. Bei ihr findet ihr auch eine Auflistung aller Beiträge der "Foodblog-Bilanz 2015". Los geht's:

1. Was war 2015 dein erfolgreichster Blogartikel?

Es gibt zwei Artikel, die sich quasi seit ihrer Veröffentlichung im Januar 2015 um die vorderen Plätze auf der wöchentlichen Top 10 Liste duellieren. Der eindeutige Sieger dieses Gerangels ist die Schoko-Schaumkuss-Tarte, die ich zu Beginn des Jahres aus der frisch erschienenen Lecker Bakery nachgebacken habe.
Dabei dachte ich zwischenzeitlich, sie würde es überhaupt nicht auf den Blog schaffen. Beim ersten Schnitt in die üppige Köstlichkeit, lief mir das Innenleben nämlich fröhlich entgegen. Als hätte die Torte eine Wunde, habe ich sie schnell wieder zusammengeschoben und als Druckverband den Springformrahmen darüber gestülpt.
Da wir seit Tagen Schnee hatten und auf meinem Balkon eisige Minusgrade herrschten, kam das arme Ding zum Schockfrieren vor die Tür. Einen anderen Rat wusste ich mir nicht, denn noch mehr Hitze schien mir eher Kontraproduktiv.
2 Stunden später hatte sich die flüssige Masse zu einer cremigen aber festen Mousse entwickelt, die sich anstandslos schneiden und in kleinen Mengen genießen ließ.
Bei Nachforschungen im Netz habe ich übrigens festgestellt, dass sehr viele an dieser Schokotorte verzweifelt sind. Vielleicht einer der Gründe für unglaubliche 12.000 Seitenaufrufe für diesen meistgeklickten Beitrag auf Jankes*Soulfood.

Der meistgeklickte Beitrag 2015: Schoko-Schaumkusstarte
2. Platz: Oliven-Frischkäse-Pinguine
3. Platz: One-Pot-Pasta mit Sommergemüse

2. Welche drei deiner eigenen Blogartikel aus diesem Jahr haben dir persönlich am meisten bedeutet?

Persönlich sehr viel bedeutet hat mir mein Artikel "Alles muss raus" vom 13.02.2015. Dort habe ich ganz offen über meine Erkrankung und die vergangenen Monate berichtet und den Fokus darauf gelegt, was man seinem Körper so alles zufügt.
Daraufhin bekam ich unfassbar viele Kommentare und Emails. Das hat mich tief bewegt und mir in diesen Tagen sehr geholfen.
Als Dankeschön gab es einige Tage später den Makkaroni-Auflauf mit Herz ♥

Eine riesige Sause war dann der erste Geburtstag meines Blogbabies. Der Beitrag dazu am 25.04.2015 blickt zurück und läutete mein erstes großes Blogevent "Früher bäh! - heute yeah!" ein, an dem sich knapp 60 Leser und Blogger beteiligt haben.

Als drittes möchte ich zwei Beiträge nennen, die sich mit der "Willkommenskultur in Deutschland" befassen. Dieses Thema ging auch an meinem Foodblog nicht vorbei und es war mir eine Herzensangelegenheit Stellung zu beziehen. Passend dazu gab es ein köstliches Pilaw mit 10 internationalen Gewürzen [klick].



3. Und welche drei aus anderen Blogs haben dich am meisten inspiriert?

4. Welches der Rezepte, die du 2015 veröffentlicht hast, hast du selbst am häufigsten gekocht – und warum? 

Nachdem ich meine Buchrezension für "Meine fabelhafte Bistroküche" von Anne-Katrin Weber geschrieben hatte, gab es das leckere Boeuf Bourguignon nach ihrem Rezept [klick] einige Male. Warum? Weil es einfach köstlich schmeckt - dringende Nachkochempfehlung!
Im Sommer habe ich sehr oft Ofengemüse gemacht, je nach aktueller Ernte mit Zucchini, Tomaten, Paprika, Zwiebeln, Lauch und, und, und. Mein Rezept für Ofengemüse mit scharfen Hackbällchen kam auch bei euch Lesern klasse an und hat es unter die Top 10 der beliebtesten Beiträge geschafft.
Diese einfachen Gerichte mit frischen Zutaten aus dem Garten - unschlagbar lecker. Auch ohne Hack :-)


5. Welches Koch- oder Blog-Problem hat dich 2015 beschäftigt? Und hast du es gelöst?

Hmmm..., mal überlegen... "Probleme" kann man das ja nicht wirklich nennen, aber ich habe zum ersten Mal selbst Frühlingsrollen gemacht und dafür Reispapier benutzt. Das war zum Frittieren nicht ganz ideal. Nun weiß ich, dass man besser den speziellen Teig aus Weizenmehl nimmt. Versucht habe ich es allerdings bisher nicht. Ein Vorsatz für 2016.
Technisch gesehen habe ich immer mal wieder Fragezeichen im Kopf. Seit einigen Wochen gibt es unter jedem Beitrag Vorschläge zu ähnlichen Rezepten. Das war durchaus eine Herausforderung für mich als HTML-Quereinsteiger. Ich erinnere mich noch an den Hinweis "Wenn Sie keine Programmierkenntnisse haben, sollten Sie diese Änderungen von einem Profi durchführen lassen." Kurz darauf: "Ändern Sie nichts am HTML-Code, wenn Sie sich nicht sicher sind. Änderung vornehmen?" Und ich: JA :-)
Zum Glück hat alles geklappt, aber ich sollte mich langsam mal in die Thematik einlesen!!!

6. Was war deine größte kulinarische Neuentdeckung dieses Jahres – welches Lebensmittel, welches Rezept, welche Küchentechnik, welcher Geschmack hat dir eine völlig neue Welt eröffnet? 

Das Buttermilch-Toastbrot beim Synchronbacken mit "Kochtopf" und "From Snuggs Kitchen" war eine Offenbarung. Ich hätte nie gedacht, dass es am Ende wirklich nach Toastbrot schmeckt, auch ungetoastet *lach
Ähnlich ging es mir mit den Burger Buns vom "Synchronburgern". Mein Herbstburger war definitiv eins meiner Highlights 2015.
Ansonsten schmecken mir Pistazien und Marzipan plötzlich gut, das war mir neu und ich habe generell mutiger gewürzt. Es gab viel Zimt, Kreuzkümmel, Pul Biber und Kardomom in meinen Gerichten. Und Sherry :-)



7. Was war der beste (oder lustigste) Suchbegriff, über den Besucher auf dein Blog gekommen sind?

Ich vergesse immer, mir die besten zu notieren, aber ich erinnere mich an "Ich will Kekse" (gab es dann im Advent auch), "Gefüllte Küken?" (uhhh... ehm, bei mir gibt es nur gefüllte Eier in Form von Küken) und ich weiß noch, wie sehr ich über "Food poppen" gelacht habe. Ich hoffe immer noch für denjenigen, der danach gesucht hat, dass "Food Pops" gemeint waren oder er/sie anderweitig glücklich geworden ist :-)


8. Was wünschst du dir und deinem Blog für 2016?

Ich wünsche mir sehr, dass ich im neuen Jahr wieder öfter Einladungen nachkommen kann. Hauptsächlich privat aber auch in der Bloggerwelt. Ich würde gerne verschiedene Messen besuchen und endlich mal meine hessischen Kollegen beim Stammtisch kennenlernen. Das steht schon sehr lange auf meiner Agenda. Außerdem steht ein weiteres Treffen mit Sia Soulfood ganz oben auf meinem Wunschzettel ♥
Kulinarisch gesehen wünsche ich mir weiterhin neue Ideen und noch mehr Experimentierfreude und dass meine Leser weiterhin so viel Freude mit meinen Rezepten haben, wie bisher. 

Das war mein Rückblick auf das vergangene Jahr, ihr Lieben. Als kleine Neujahrsüberraschung gibt es für alle, die bis hierher mitgelesen haben, nun die Möglichkeit einen schönen Timer zu gewinnen.
Dort könnt ihr eure Termine und To-Do's eintragen und festhalten, was ihr gekocht gegessen oder ob ihr genug Wasser getrunken habt. Außerdem findet ihr einige leckere Rezepte.
Hinterlasst mir einfach einen Kommentar, wenn ihr den Timer gerne haben möchtet, ich lose am 03.01.2016 einen Gewinner aus.
(Der Kalender wird freundlicherweise von Springlane zur Verfügung gestellt und verschickt.)

 












***Verlosung beendet*** 

Liebe Melissa, herzlichen Glückwunsch ♥ Bitte sende mir deine Adresse an jankessoulfood@web.de, damit der Kalender ganz schnell in deinem Briefkasten landet.



Kommentare:

  1. Ein schönes, glückliches 2016 Dir! Ich drücke Dir besonders die Daumen, dass Deine Gesundheit ein Einsehen hat und Dir wieder größere Sprünge erlaubt.
    Liebe Grüße von Susanne, die keinen Timer braucht ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Janke,

    ich wünsche dir ein frohes neues, gesundes Jahr und dass sich deine Wünsche für 2016 erfüllen werden!
    Vielen Dank für die schönen Blogbeiträge 2015, ich hoffe, dass sich dein Blog 2016 auch wieder gut gefüttert wird. :-)

    Der Timer sieht sehr schön aus, ich würde mich drüber freuen. Habe wie immer noch keinen neuen Timer für 2016 gekauft.

    Liebe Grüße
    Melissa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Janke,
    Was wäre unser Jahr ohne deine tollen Rezepte gewesen. Durch die Geburt unserer kleinen Charlotte hatte ich viel Zeit und Lust auszuprobieren. Hab Dank für ein kulinarisch köstliches Jahr.
    In diesem Jahr müssen nun endlich die letzen übrig gebliebenen Kilos runter und der Kalender wäre dazu natürlich das top Hilfsmittel.

    Dir alles Liebe und Gute für 2016

    Freue mich auf ein köstliches Jahr mit dir

    Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsche Dir ein wundervolles und glückliches Jahr 2016!
    Dein Post heute ist wirklich toll und es hat Spaß gemacht, wieder von Dir zu lesen. :)
    Der Timer sieht toll aus...ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich mich nicht drüber freuen würde. ;)

    Lg Anna

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Janke,
    ein glückliches und gesundes neues Jahr dir!
    Die Küken und Pinguine sind wirklich herzallerliebst :-)
    Viele Grüße, Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Janke,
    was für eine schöne Bilanz!
    Ich merke die "gefüllten Küken" dann schon mal für Ostern vor. Herrlich!
    Hab ein wunderbares 2016
    Viele Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  7. Meine liebe Janke,
    was für ein schöner Rückblick!!! Hahaha ja diese Schoko-Schaumkuss-Tarte :-) Darüber hatten wir es ja auch schon einmal, gell? ;-) Ich freue mich jetzt schon auf unser Wiedersehen in 2016. Das kriegen wir hin :-*
    Fühl dich fest gedrückt,
    Sia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über dein Feedback, Fragen oder Anregungen.
(Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenem Inhalt werden nicht freigeschaltet!)

Hier kannst du das Rezept ausdrucken

Print Friendly and PDF
DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS