Abschied von Maja

26. September 2016

An einem regnerischen Sonntag vor acht Jahren, wurde mir mein Herz gestohlen. 
Der Dieb war ein kleines Hundemädchen, das mir auf dem Gelände eines Tierschutzvereins entgegen sprang und es im Sturm eroberte. Nach einem ersten Spaziergang war ich hoffnungslos verliebt in diesen Wirbelwind, der mein Leben von Anfang an bereichert hat. Obwohl sie schon bewegte und nicht die besten 5 Hundejahre hinter sich hatte, vertraute mir meine quirlige Fellnase bedingungslos und wurde zum besten ersten Hund, den ich mir vorstellen konnte. 

Am Wochenende mussten wir nach kurzer, schwerer Krankheit Abschied nehmen und Maja durfte ganz friedlich für immer einschlafen. Unsere gemeinsame Zeit verging viel zu schnell aber ich bin unendlich dankbar für jede einzelne Minute mit ihr. 
Sie war der beste Grund, auch an schlechten Tagen aufzustehen, mein allergrößter Schatz und ich vermisse sie gerade mit jeder Faser meines Körpers.
Ihr Tiermenschen da draußen wisst, was ich meine und wie schmerzhaft es ist, ein tierisches Familienmitglied zu verlieren. Das leise Getappse meines vierbeinigen Schattens, dezente, empörte Nieser und Anstupser wenn ich mal spät dran war, der kleine Hundepopo, der sich auf der Couch immer so nah wie möglich an mich gedrückt hat (auch im Hochsommer!) - 1000 wundervolle Kleinigkeiten, die mir dieses Tier geschenkt hat. 

Mein Seelentier, meine Maja - am Ende konnte ich dir Frieden schenken.
Run free, kleiner Schatz! 


Maja hatte eine besondere Vorliebe für Käse und die kleinen Knusperknochen mit Parmesan mochte sie am liebsten.

Majas Knusperknochen (hier geht's zum Rezept)


Kommentare:

  1. Ach Gott ist das traurig...da muss ich gleich mitweinen. Vor ein paar Jahren verstarb der Hund meiner Tante, den ich heiss und innig geliebt habe (und noch immer liebe). Ich kann mir gar nicht vorstellen wie schlimm das ist, das eigene Tier zu verlieren. Ich wünsche dir ganz viel Kraft. Sie wird immer bei dir sein. <3 Fühl dich gedrückt <3 Diana

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, du hast recht - erinnere dich immer an eure schönen gemeinsamen Momente. Mir ging es auch so, als unser Hund gestorben ist - irgendwie ist es ganz leer so ohne ihn.
    Aber vielleicht kann ja bald wieder eine Fellnase dein Herz erobern und du kannst ihr dann wieder die Liebe schenken, die du deiner Maja geschenkt hast - es gibt ja nix schöneres. Ich wünsche dir bis dahin viel Kraft - und denk dran, sie passt ja jetzt nur von woanders auf dich auf :)
    Fühl dich gedrückt!
    Elsa

    AntwortenLöschen
  3. Das tut mir sehr leid, liebe Janke. Wir mussten auch schon von mehreren Katzen und Hunden Abschied nehmen und so weiß ich, wie Du Dich fühlst. Deine Maja hatte eine tolle Zeit mit Dir und in Deinem Herzen lebt sie weiter.
    Ich schicke Dir eine dicke Umarmung.
    Herzliche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Ich verstehe dich so gut, liebe Janke und es tut mir so unendlich leid. Wir hatten fast 15 wunderbare Jahre mit unserer Maus, bevor wir sie gehen lassen mussten. Alles Liebe für dich und möge meine Namensvetterin immer in deinem Herzen bleiben!

    Liebe Grüße
    Maja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über dein Feedback, Fragen oder Anregungen.
(Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenem Inhalt werden nicht freigeschaltet!)

Hier kannst du das Rezept ausdrucken

Print Friendly and PDF
DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS