Waffeln mit Spinat

13. November 2016

Inzwischen werden mich einige von euch ganz gut kennen und wissen, dass es durchaus Lebensmittel gibt, die ich nicht sonderlich mag. Koriander schmeckt für mich übel seifig, ich mag die Konsistenz von Auberginen nicht und mit Kümmel in Brot und Brötchen kann man mich jagen.
Natürlich gibt es auch Gemüsesorten, die ich als Kind überhaupt nicht mochte, für die ich inzwischen allerdings jedes Schnitzel links liegen lassen würde. Ganz vorne dabei sind Rosenkohl, Rotkohl und Spargel. 

Ein Gemüse habe ich allerdings schon immer heiß und innig geliebt: Spinat! 
Ich mag ihn zu Pasta, in Strudel, auf Pizza oder einfach pur gekocht. Am besten schmeckt er mir als Blattspinat mit kräftigem Feta und ordentlich Knoblauch ♥ Im Soulfood-Archiv gibt es bisher viel zu wenige Gerichte mit Spinat - das muss ich dringend ändern. Heute habe ich deshalb ein Rezept für herzhafte Spinatwaffeln für euch vorbereitet, das ich unwahrscheinlich gerne mag. Heiß aus dem Waffeleisen und schön knusprig, schmecken die Waffeln ein bisschen wie Börek. Zusammen mit Spiegeleiern und ausgebackenen Wurstscheiben, wird eine sättigende Mahlzeit daraus.

Spinatwaffeln mit Feta und Spiegelei

Waffeln mit Spinat und Feta von Jankes*Soulfood

Zutaten:
  • 2 Eier
  • 200ml Milch
  • 50ml Rapsöl
  • 200g Weizenmehl (Typ 405)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Butter
  • 250g Blattspinat (TK)
  • 75g Feta (aus Schaf-und/oder Ziegenmilch)
  • Salz & Pfeffer
  • Muskat
  • 1 Msp. Kreuzkümmel
*Das Basisrezept stammt aus dem Buch "Herzhafte Waffeln" von Stephanie Kosten. Ich habe es leicht verändert.

Schält Zwiebel und Knoblauchzehe und würfelt beides fein. Anschließend in etwas Butter glasig anbraten und den gefrorenen Spinat darin auftauen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, kurz abkühlen lassen.

Inzwischen die Eier zusammen mit Milch aufschlagen und das Öl dazu geben. Anschließend Mehl, Backpulver, 2 großzügige Prisen Salz, etwas frisch geriebene Muskatnuss und Kreuzkümmel unterrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Spinat und Feta unterheben.

Die Waffeln habe ich in einem Brüssler Waffeleisen ausgebacken und sie sind toll aufgegangen.
Dazu habe ich Spiegeleier und einige Rädchen Fleischwurst gebraten - sie schmecken allerdings auch pur aus der Hand.

Lust auf noch mehr Spinat?
 
Herzhafte Waffeln mit Spinat und Feta - Jankes Soulfood

Herzhafte Waffeln mit Spinat und Feta

Noch mehr Waffeln findet ihr in den nächsten Wochen übrigens bei den "Backschwestern" - dort startet heute nämlich eine Waffelparade. Gesucht werden eure liebsten Rezepte, egal ob süß oder herzhaft. Sehr gerne schicke ich meine Spinatwaffeln ins Rennen um einen der schönen Preise - ganz lieben Dank für die Einladung ♥

Waffeln mit Spinat und Spiegelei - Jankes Soulfood




Hier kannst du das Rezept ausdrucken

Print Friendly and PDF
DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS