Rhabarber-Limonade und Secco

27. März 2017

Es ist Frühling! Seit gestern tickt die Sommerzeit auf unseren Uhren und Ostern rückt immer näher. In vielen Familien trifft man sich dann zum gemeinsamen Osterbrunch und deshalb gibt es wieder eine Themenwoche! Juchhuu!!! Auf insgesamt 8 Blogs präsentieren wir euch jeden Tag ein passendes Rezept für eure Festtafel. Seit Wochen kochen und backen wir, es wird gerührt, probiert und natürlich ging auch mal etwas schief. Das ein oder andere Osterlamm verlor seinen Kuchenkopf, manche Werke wurden vernascht, obwohl das Shooting noch nicht beendet war und in der Soulfood-Küche gab es erstmal Brotsuppe anstatt einen Brotaufstrich. Dazu am Mittwoch mehr :)

Gemeinsam mit Irina von Lecker macht Laune, Sarah von Gaumenpoesie, Steph von Kleiner Kuriositätenladen, Jasmin von Was du nicht kennst, Nadine von Sweet Pie, Jeanette von Cuisine Violette und Janina von Kleines Kulinarium freue ich mich nun auf folgende Kategorien:


Montag - Getränke - Rhabarbersirup
Dienstag - Brot & Brötchen - Bärlauch-Brioches
Mittwoch - Brotaufstriche süß & herzhaft - Kräuter-Ei-Aufstrich
Donnerstag - Wunschgerichte - Geröstete Grießsuppe mit Kresse
Freitag - Nachspeisen - Clafoutis 
Samstag - Kuchen, Torten & Kleingebäck - Torta pasqualina
Sonntag - Geschenke aus der Küche - Osterkekse

Die Links zu meinen lieben Blogger-Kollegen und deren Kreationen findet ihr immer am Ende des Beitrages, stellt schon mal Gläser und Tassen bereit, es wird sehr lecker!


Osterbrunch 2017

Heute starten wir also mit 8 Getränken in unsere Themenwoche und hier in der Soulfood-Küche kochen wir einen eigenen Sirup für Limonade oder Frucht-Secco. Bis Ostern solltet ihr dafür den ersten heimischen Rhabarber auf dem Markt finden. Ich hatte glücklicherweise noch eine große Portion aus dem letzten Jahr eingefroren.

Zutaten
  • 1kg Rhabarber (geputzt und geschält)
  • 200g brauner Zucker
  • 1 Liter frisches Wasser
  • 2 EL frischer Zitronensaft
  • Mark einer halben Vanilleschote (optional)
Rhabarber in Würfel schneiden. Zucker ins Wasser geben und unter Rühren aufkochen. Rhabarber (und nach Belieben Vanille) hinzufügen, 30 Minuten köcheln lassen.
Feines Sieb auf einen zweiten Topf hängen und die Rhabarbermasse durchseihen. Restliches Fruchtfleisch mit einem Löffel ausdrücken.
Sirup erneut aufkochen, Zitronensaft unterrühren und bei offenem Deckel 30-45 Minuten reduzieren. Dabei sollte sich die Menge um 1/4 bis 1/3 verringern.
Anschließend warm in eine saubere Flasche füllen. 
Der Sirup kann mit eiskaltem Mineralwasser zu einer Limonade aufgegossen werden. Die Erwachsenen dürfen sich natürlich auch gerne einen Secco damit "verlängern".

Osterbrunch 2017



1 Kommentar:

  1. Liebe Janke,
    Nun hab ich auch endlich Zeit gefunden, um dir hier ein paar Worte zu lassen. Du weißt ja, wie sehr ich Rhabarber liebe und dein Rezept wird auf alle Fälle demnächst ausprobiert! Ich hoffe so sehr, dass wir demnächst mal wieder gemeinsam miteinander anstoßen können und bin übrigens ganz verliebt in den zuckersüßen Hasen und die schönen Fotos!

    Hab noch einen tollen Tag!
    Sarah

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Feedback, Fragen oder Anregungen zu meinen Beiträgen.
(Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenem Inhalt werden nicht freigeschaltet!)

DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS