English Breakfast Waffles mit Baked Beans

5. April 2016

Hallo meine Lieben, da bin ich wieder. Mein kleiner Blogurlaub war so schnell vorbei, dass ich mir ganz großzügig noch den Montag freigegeben habe. Schließlich war ich am Sonntag fleißig, denn auf Instagram haben wir mit insgesamt 17 Bloggern gewaffelt. Initiator war diesmal das "Rezeptebuch", für das ich seit einigen Wochen tätig sein darf. An jeweils 2 Tagen in der Woche suche ich im Netz nach kulinarischen Inspirationen und teile diese auf der Rezeptebuch-Facebookseite. Das und der Austausch mit meinen "Online-Kollegen" macht mir unglaublich viel Spaß. Falls ihr das Rezeptebuch noch nicht kennt, schaut unbedingt einmal vorbei.

Nun aber zurück zum Waffeln. Ich habe ewig gebraucht, bis ich mich zwischen herzhaft und süß entschieden hatte. Normalerweise bin ich nicht so entscheidungsunfreudig. Na gut, vielleicht beim Italiener, wenn es darum geht, Pizza oder Pasta zu bestellen.
Bis zu meinem endgültigen Plan, habe ich mir schließlich bis Samstagabend Zeit gelassen, nur um beim Einkaufszettel schreiben festzustellen, dass ich tatsächlich alle Zutaten zuhause hatte. Perfekt. Es sollten Kartoffelwaffeln mit Baked Beans werden.
Baked Beans stehen schon lange auf meiner Wunschliste für den Blog, aber um sie selbst zuzubereiten muss man etwas Zeit einplanen. Im Internet finden sich unzählige Versionen, Angaben, Zutaten und Zubereitungsweisen. Amerikanisch, britisch, nach Mälzer, nach Jamie Oliver, mit Worcestershiresauce, mit Tabasco, und, und, und...
Ich habe mir bestimmt 20 verschiedene Rezepte durchgelesen, einige abgespeichert und dann am Sonntag frei Schnauze gekocht.
Das Ergebnis fand ich so lecker, dass ich es euch unbedingt weitergeben möchte.
Zusammen mit den Kartoffelwaffeln, etwas Bacon und einem Spiegelei, war das ein Soulfood aller erster Güte.

English Breakfast Waffles

Zutaten für die Baked Beans:
  • 250g trockene weiße Bohnen*
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Rapsöl
  • 500ml passierte Tomaten
  • 1 TL Rauchsalz*
  • 1 Messerspitze gemahlene Nelken
  • 2 TL Paprikapulver (rosenscharf)
  • Chilipulver (nach Geschmack)
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 EL Rotweinessig oder Balsamico
  • Salz & Pfeffer 

Zutaten für die Kartoffelwaffeln:
  • 400g gekochte Kartoffeln
  • 100g Butter
  • 200g Schmand oder Saure Sahne
  • 5 Eier
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 400g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver

außerdem:
  • Bacon
  • Eier
  • gedünstete Pilze und Tomaten (nach Belieben)

*Die trockenen Bohnen müssen mindestens 12 Stunden in kaltem Wasser eingeweicht werden, damit sie später schneller garen.

Bohnen 30-60 Minuten in leicht gesalzenem Wasser garen. Achtung - nicht zu stark kochen, dann platzen die Böhnchen auf.
Schält die Zwiebel und den Knoblauch. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden, den Knoblauch fein hacken. Beides in 2 EL Öl anschwitzen und mit den passierten Tomaten ablöschen.
Bohnen hinzu geben und mit Rauchsalz, Nelken, Paprika- und Chilipulver, braunem Zucker und Essig würzen. Während ihr die Waffeln zubereitet, können die Bohnen leicht vor sich hin köcheln und noch etwas eindicken. In vielen Rezepten kommen sie nochmal in für 1-2 Stunden in den Ofen, deshalb "baked beans", aber ehrlich gesagt war mir das zu lange. Vor dem Essen mit Salz und Pfeffer abschmecken.

English Breakfast Waffles

Für die Waffeln werden Salzkartoffeln gekocht und noch warm durch eine Kartoffelpresse gedrückt. Etwas abkühlen lassen, dann zuerst die Butter in kleinen Stücken dazu geben und anschließend Schmand und Eier mit einem Schneebesen unterrühren.
Mehl mit Salz, Pfeffer, Zucker und Backpulver mischen und unter die Kartoffelmasse heben, bis ein glatter Teig entstanden ist.

Die Waffeln habe ich in einem Brüsseler Waffeleisen ausgebacken und zusammen mit den gebackenen Bohnen, etwas Bacon und einem Spiegelei serviert.
Wer ein echtes "Full English Breakfast" schätzt, kann noch gedünstetes Gemüse und kleine Würstchen ergänzen.
Lasst es euch schmecken - eure Janke

English Breakfast Waffles

English Breakfast Waffles

DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS